HD beim Hund

HD beim Hund

Gibt es für Schäferhundwelpen ein spezielles Training um HD vorzubeugen? Man hat mir geraten Gelantine zuzufüttern.
Ist das wirksam??

Da die HD auch eine Erkrankung mit genetischem Faktor darstellt, gibt es eigentlich
kein Trainingsprogramm mit dem man ihr Entstehen verhindern kann. Allerdings
besteht die Moeglichkeit den Auspraegungsgrad der HD durch Haltung und Fuetterung
zu beeinflussen. Grundsaetzlich sollte der Hund ausgewogen ernaehrt werden.
Hierbei ist zu beruecksichtigen, dass ein Hund mit drei Monaten dem Welpenalter
entwachsen ist, und entsprechend kein Welpenfutter mehr gefuettert werden sollte.
Futtermittel fuer erwachsene Hunde bewirken i.d.R. ein langsameres kontinuierlicheres
Wachstum ohne die Endgroesse zu beeinflussen. Eine Zufuetterung von Vitamin-,
Eiweiss- oder Mineralstoffpraeparaten ist nicht erforderlich (kann eher schaden).
Die Verwendung von Fertigfuttermitteln erleichtert eine bilanzierte Fuetterung
gegenueber selbst zusammengestellten Rationen. Hinsichtlich der Belastung sollte
der Welpe nicht (moegl. erst wenn er ausgewachsen ist) zu Leistung aufgefordert
werden. Hier besteht das Problem, dass eine gut ausgepraegte Muskulatur einerseits
das Skelett entlaste, man andererseits durch uebermaessige Belastung Erkrankungen
wie HD und ED (Ellbogengelenksdysplasie) in ihrer Entstehung beguenstigt. Vermeiden
sollte man Treppensteigen, uebermaessiges Spielen mit aelteren Hunden (da konditionell
ueberlegen; hier bieten sich, falls vorhanden, Welpenspielgruppen an), Springen
ueber Hindernisse, lange Spaziergaenge (besser haeufiger und mehrmals tgl.)
oder haeufige Apportieruebungen (da viele kurze Stopps und Wendungen). Schwimmen
wirkt sich guenstig auf die Muskelentwicklung aus ohne die Gelenk zu belasten
(im Winter oder bei wasserscheuen Hunden etwas problematisch).

social position